Bereinigen und Verringern der Größe der KeePass-Datenbank

Einführung

Die Dateigröße einer KeePass-Datenbank ist ein oft übersehener Aspekt, der sich auf die Art und Weise auswirkt, wie Sie Ihre Passwörter verwalten. Eine kleinere Datenbankdatei führt zu einer schnelleren Synchronisierung und einer verbesserten Gesamtleistung, wodurch Sie Zeit sparen und eine nahtlose Benutzererfahrung gewährleisten. Wir haben festgestellt, dass Datenbanken, die kleiner als 4 MB sind, am besten funktionieren.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie die Größe Ihrer KeePass-Datenbank so weit wie möglich reduzieren können:

Von 20 MB auf 68 KB gehen

Kürzlich hatte ich einige Probleme bei der Synchronisierung meiner KeePass-Datenbank zwischen meinem Mac und meinem iPhone. Nachdem ich eine Änderung auf meinem Mac gespeichert hatte, war diese Änderung manchmal nicht mehr vorhanden, wenn ich dieselbe Datenbank auf meinem iPhone entsperrte.

Datenverluste sind äußerst besorgniserregend, insbesondere wenn es sich um so wichtige Dinge wie Passwörter und persönliche Informationen handelt.

Wie viele andere Leute auch, habe ich meine Datenbank mit einem Cloud-Speicheranbieter zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert. Ich bemerkte, dass die Synchronisierung selbst sehr lange dauerte, weil die Größe meiner KeePass-Datenbankdatei auf über 20 MB angewachsen war. Jedes Mal, wenn ich meine Datenbank änderte, wurde die gesamte 20 MB große Datei in die Cloud hochgeladen. Dies konnte manchmal eine Minute oder länger dauern, wenn ich mich in einem Gebiet mit einer schlechten Internetverbindung befand.

Es gingen also keine Daten verloren (und ich war zuversichtlich, dass ich mit der erweiterten Vergleichs- und Zusammenführungsfunktion von Strongbox etwaige Synchronisierungskonflikte leicht beheben konnte). Aber es war lästig.

Dies veranlasste mich, mit Möglichkeiten zu experimentieren, die Größe meiner Datenbank zu verringern. Jetzt ist meine Datenbank, die über 600 Einträge enthält, nur noch 68 KB groß. Die Synchronisierung erfolgt blitzschnell, und meine Erfahrungen mit KeePass haben sich erheblich verbessert.

Sie können dies auch für Ihre Datenbank tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Warum die Größe wichtig ist

Wenn Sie verstehen wollen, warum die Verringerung der Dateigröße Ihrer Datenbank so große Auswirkungen haben kann, lesen Sie weiter. Sie können aber auch direkt zur Schritt-für-Schritt-Anleitung weiter unten gehen.

Eine KeePass-Datenbank ist eine „flache“ Datei. Jedes Mal, wenn Sie auf einem Gerät eine Änderung vornehmen, muss die gesamte Datenbankdatei auf Ihre anderen Geräte übertragen werden. Dies wird als „kumulative Aktualisierung“ bezeichnet.

Viele andere Online-Dienste funktionieren anders und ermöglichen es, einzelne Änderungen zwischen verschiedenen Datenbanken zu verschieben und zu ziehen. Wenn Sie also auf einem Gerät eine Änderung vornehmen, muss nur diese spezifische Änderung auf Ihre anderen Geräte übertragen werden. Dies wird als „Delta-Update“ bezeichnet.

Stellen Sie sich ein großes Dokument mit vielen Seiten vor. Jede Seite stellt einen Eintrag in Ihrer Datenbank dar. Wenn Sie eine Seite im Dokument ändern, muss das gesamte Dokument neu erstellt werden. Wenn Sie diese aktualisierte Version des Dokuments an Ihren Freund weitergeben möchten, müssen Sie ihm eine ganz neue Kopie des Dokuments geben, die alle Seiten enthält, sowohl die neuen als auch die alten. Dies ist ein kumulatives Update.

Wenn Sie stattdessen eine Kopie der einzelnen Seite, die Sie geändert haben, an Ihren Freund weitergeben und dieser nur diese eine Seite in seiner Kopie des Dokuments ersetzt, ist dies das Äquivalent einer Delta-Aktualisierung.

Da KeePass auf einem kumulativen Aktualisierungsmodell basiert, ist die Gesamtgröße der Datenbankdatei für die Leistung und Portabilität von Bedeutung.

Kleiner heißt schneller

Jedes Mal, wenn Sie Ihre Datenbank aktualisieren, muss die gesamte Datei in die Cloud hochgeladen und dann auf Ihre anderen Geräte heruntergeladen werden. Je kleiner Ihre Datenbankdatei ist, desto schneller geht das.

Und je schneller dies geschieht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie versehentlich eine ältere Version der Datenbank auf einem anderen Gerät ändern und dadurch einen Synchronisierungskonflikt verursachen.

Darüber hinaus muss jedes Mal, wenn Sie Ihre Datenbank entsperren, das gesamte Volume entschlüsselt werden. Je kleiner Ihre Datenbankdatei ist, desto schneller geht das auch.

Bei vielen modernen Geräten ist der Unterschied in der Entsperrzeit relativ gering, aber bei älteren Geräten kann eine kleinere Datenbank zu erheblichen Geschwindigkeitssteigerungen führen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie bedenken, dass Sie Ihre Datenbank im Laufe der Jahre mehrmals am Tag entsperren. Diese kleinen Zeiteinsparungen können sich summieren.

Interessanter ist vielleicht, dass eine Verringerung der Dateigröße auch mehr Spielraum schaffen könnte, den Sie nutzen könnten, um die Verschlüsselung zum Schutz Ihrer Datenbank zu erhöhen.

Mit einer kleineren zu entschlüsselnden Datei ist es möglich, die Anzahl der Iterationen zu erhöhen, ohne eine unangenehme Zeitverzögerung zu verursachen.

Wie Sie die Größe Ihrer KeePass-Datenbank reduzieren können

PSA: Denken Sie daran, immer ein Backup Ihrer KeePass-Datenbank zu erstellen, bevor Sie Änderungen vornehmen, und stellen Sie sicher, dass Sie über eine sichere und zuverlässige Backup-Strategie verfügen!

Anhänge entfernen (von 20 MB auf 7,5 MB)

Der erste Schritt ist ziemlich offensichtlich, aber dennoch erwähnenswert. Dateianhänge, selbst kleine, sind um ein Vielfaches größer als jeder reine Texteintrag, den Sie in Ihrer Datenbank haben.

Einige davon können Sie wahrscheinlich löschen. (Denken Sie daran, dass alle Anhänge, die Sie löschen, in den Papierkorb wandern und dass die Größe Ihrer Datenbankdatei nicht wirklich abnimmt, bis Sie den Papierkorb leeren).

Einige davon können Sie an einem anderen Speicherort archivieren, z. B. in einer separaten KeePass-Datenbank oder in einem verschlüsselten Festplattenabbild (mit einem Tool wie VeraCrypt).

Strongbox verfügt über eine spezielle Ansicht „Anhänge“, die Sie in der linken Seitenleiste auswählen können.

Ich habe zum Beispiel einige Ausweisdokumente in Strongbox gespeichert, z. B. ein JPG meines Führerscheins, die ich dort nicht haben wollte. Ich habe stattdessen eine Anwendung namens TextSniper verwendet, um die wichtigen Daten aus dem JPG zu kopieren und in benutzerdefinierte Felder innerhalb eines Strongbox-Eintrags einzufügen. Dann habe ich die Datei in einen iCloud Drive-Ordner exportiert und sie aus Strongbox gelöscht.

In meinem Fall konnte ich etwa 14 MB an Anhängen entfernen. Die meisten davon waren PDFs und JPGs, die in meiner KeePass-Datenbank nicht verschlüsselt werden mussten. Ich habe sie in Ordner in iCloud Drive verschoben und sie aus Strongbox gelöscht.

Benutzerdefinierte Symbole und Favicons entfernen (von 6 MB auf 1,5 MB)

Alle Symbole und Favicons, die Sie verwenden, sind in Ihrer Datenbankdatei selbst gespeichert. Das bedeutet, dass sie regelmäßig ver- und entschlüsselt werden und dass sie bei jeder Änderung Ihrer Datenbank synchronisiert werden müssen.

Ich hatte über 600 Einträge in meiner Datenbank, von denen die meisten mit Favicons versehen waren, die ich mit dem Favicon-Downloader von Strongbox heruntergeladen hatte.

Ich persönlich habe beschlossen, dass die Vorteile einer kleineren Datenbank die Vorteile attraktiver, leicht zu erkennender Symbole überwiegen. Indem ich für alle Einträge ein einziges Symbol verwendet habe, konnte ich die Größe meiner Datenbank um weitere 4,5 MB verringern.

Die Verwendung desselben Symbols für alle Einträge ist weniger farbenfroh, aber effizienter.

Um alle Symbole aus Ihrer Datenbank zu entfernen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen der Strongbox-App
  2. Gehen Sie auf die Registerkarte Erweitert
  3. Stellen Sie sicher, dass „Unbenutzte Symbole beim Speichern entfernen“ aktiviert ist.
  4. Entsperren Sie Ihre Datenbank
  5. Wählen Sie Alle Einträge in der linken Seitenleiste
  6. Markieren Sie alle Einträge in der Liste (CMD + A)
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf sie und wählen Sie Symbol festlegen
  8. Wählen Sie eines der Symbole aus den angebotenen Optionen
  9. Speichern Sie Ihre Datenbank (CMD + S)

Natürlich müssen Sie nicht bei jedem Eintrag die Symbole entfernen. Stattdessen können Sie dies auch nur für eine Auswahl der Einträge in Ihrer Datenbank tun.

(Es kann sein, dass sich Ihre Datenbank erst nach dem folgenden Schritt tatsächlich verkleinert. Der Grund dafür ist, dass die alten Symbole noch als Teil Ihres Passwortverlaufs gespeichert sein könnten).

Und wenn Sie später Favicons wieder hinzufügen möchten, können Sie die Einträge markieren, mit der rechten Maustaste klicken und Favicon(s) suchen wählen.

Wenn Sie sich entschließen, wieder Favicons zu verwenden, können Sie sie mit dem Favicon-Downloader von Strongbox ganz einfach wieder einfügen.

Passwortverlauf und unnötige Metadaten entfernen (1.5 MB down to 68 KB)

Strongbox (und andere KeePass-Anwendungen) speichern den Passwortverlauf und andere Metadaten in Ihrer Datenbankdatei. Sie können all dies entfernen, indem Sie eine neue Datenbankdatei erstellen und dann alle Ihre Einträge hineinkopieren. Dies ist ein „Neuanfang“ für Ihre Datenbank.

(Diese Metadaten werden z. B. für die Verwaltung von Synchronisierungskonflikten und Datenbankzusammenführungen verwendet, aber es ist nicht notwendig, sie für immer aufzubewahren).

Hierfür empfehlen wir die Verwendung von Strongbox auf Ihrem Mac. Die Schritte sind:

  1. Erstellen Sie eine neue Datenbank
  2. Entsperren Sie Ihre aktuelle Datenbank in einem anderen Fenster oder Tab
  3. Kopieren und Einfügen oder Ziehen und Ablegen aller Ihrer Einträge aus der aktuellen Datenbank in die neue Datenbank
  4. Verwenden Sie die neue Datenbank als Ihre aktuelle Datenbank und löschen Sie die alte Datenbank (oder erstellen Sie eine Sicherungskopie).

Dies ist auch unter iOS möglich. Die Schritte sind:

  1. Erstellen Sie eine neue Datenbank
  2. Gehen Sie zurück zur Liste der Datenbanken und entsperren Sie Ihre aktuelle Datenbank
  3. Wählen Sie die zu verschiebenden Einträge aus (tippen Sie auf das Drei-Punkte-Menü oben rechts auf dem Bildschirm und dann auf Auswählen)
  4. Wählen Sie die zu verschiebenden Einträge aus (beachten Sie, dass es einfacher ist, eine große Anzahl von Einträgen zu verschieben, wenn sie sich in einer Gruppe befinden)
  5. Tippen Sie auf Element(e) exportieren
  6. Wählen Sie Ihre neue Datenbank
  7. Entsperren Sie die neue Datenbank und bestätigen Sie

Dadurch dürfte sich die Größe Ihrer Datenbank erheblich verringern. In meinem Fall konnte ich weitere 1,5 MB löschen.

Weitergehender Ansatz

Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem der Nutzen abnimmt. Die folgenden Schritte zielen hauptsächlich darauf ab, unnötige Einträge aus Ihrer Datenbank zu entfernen, aber die Einträge selbst sind winzig im Vergleich zu den oben erwähnten Anhängen und Symbolen. Dennoch gibt es einige zusätzliche Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Datenbank so klein wie möglich zu halten.

Leeren des Papierkorbs

Anhänge und Einträge, die Sie löschen, wandern in den Papierkorb. Solange Sie den Papierkorb nicht leeren, tragen sie nicht zur Verringerung der Größe Ihrer Datenbank bei.

Sie können ihn leeren, indem Sie auf dem Mac mit der rechten Maustaste darauf klicken oder unter iOS lange darauf drücken und Papierkorb leeren auswählen.

Doppelte Einträge löschen

Sie können alle doppelten Einträge in Strongbox auf Mac anzeigen, indem Sie in der linken Seitenleiste unter der Überschrift Audit Issues die Option Duplicated auswählen. Unter iOS tippen Sie auf die Suchleiste und dann auf Audit Issues.

Das Löschen von Duplikaten spart nicht nur ein wenig Platz, sondern erleichtert Ihnen auch die Auswertung der AutoFill-Vorschläge.

Verteilen von Einträgen auf verschiedene Datenbankdateien

Wenn Sie derzeit alle Ihre Einträge in einer einzigen Datenbank speichern, sollten Sie in Erwägung ziehen, sie stattdessen auf mehrere Datenbanken aufzuteilen.

Wenn Sie z. B. eine Gruppe von Einträgen haben, die Sie nur selten verwenden, können Sie diese „archivieren“, indem Sie sie in eine andere Datenbank verschieben. Das bedeutet, dass Ihre primäre Datenbank schneller freigeschaltet und synchronisiert wird, da sie nicht durch Einträge belastet wird, die nur selten benötigt werden.

Dies wäre besonders effektiv, wenn Sie viele Anhänge haben. In diesem Fall könnten Sie sogar eine separate Datenbank nur für Ihre Anhänge erstellen.

Dies ist natürlich weniger bequem, da möglicherweise mehrere Datenbankfreigaben erforderlich sind, um auf Daten zuzugreifen, während vorher nur eine erforderlich war. Außerdem kann die Konfiguration von AutoFill dadurch komplizierter werden.

Stellen Sie sicher, dass die Komprimierung aktiviert ist

Strongbox verwendet standardmäßig gzip-Kompression. Es lohnt sich zu prüfen, ob dies in den Verschlüsselungseinstellungen für Ihre Datenbank aktiviert ist, insbesondere wenn Sie viele Anhänge haben.

Gzip ist standardmäßig aktiviert, wenn Sie eine neue Datenbank in Strongbox erstellen, aber es kann deaktiviert sein, wenn Sie Ihre Datenbank aus einer anderen KeePass-Anwendung importiert haben.

Schlussfolgerung

Wir hoffen, dass Sie einige oder alle der oben genannten Schritte anwenden können, um die Größe Ihrer Datenbank zu verringern und die Nutzung von Strongbox noch schneller zu machen.

Wenn Sie weitere Tipps oder Tricks zur Reduzierung der Datenbankgröße haben, lassen Sie es uns in unserem Subreddit oder auf Twitter wissen.

Empfohlene Beiträge